Einsatz Nr. 54 am 16.07.2010 - Kabelbrand Fa. Binder Holz
A A A
Zu einem Kabelbrand in der Späneförderanlage kam es bei der Fa. Binder Holz.

Mitarbeiter der Fa. Binder beobachteten eine Stichflamme und heftige Rauchentwicklung. Umgehend leiteten sie die erste Löschhilfe ein und setzten parallel den Notruf ab. Um 20:25 Uhr wurde daraufhin die Feuerwehr Jenbach alarmiert.

 

Mit vier Fahrzeugen und 22 Mann wurde zur Einsatzstelle ausgerückt. Die Erstmaßnahmen der Mitarbeiter hatten bereits Wirkung gezeigt und es waren nur noch leichte Rauchschwaden zu sehen. Dennoch war die Situation durchaus ernst zu nehmen, da der Brandherd im Bereich der Späneförderanlage war und jedenfalls genau lokalisiert und vollständig abgelöscht werden musste. Kabel- und Leitungskanäle wurden geöffnet und so konnte ein Kabelbrand eindeutig festgestellt werden. Die gesamte Anlage wurde mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrolliert und ggfs. gekühlt. Auch die Spänesilos wurden kontrolliert. Nachdem man sicher war, dass die Einsatzstelle wieder "kalt" ist, konnte nach ca. 50 Minuten wieder eingerückt werden.